Dr. Roman J. Brauner

Geboren 1963 in Osnabrück
Studium und Referendariat in Bochum, St. Louis (Missouri), Windhoek (Nami­bia).
Mitarbeit an den Instituten für Grundbau und Bodenmechanik und für Berg- und Energierecht der Ruhr-Universität Bochum.
Promotion zum Thema "Zur Auswahl von Sanierungsverfahren - Rechtliche Aspekte der Altlastensanierung" bei Professor Tettinger.
Seit 1994 Rechtsanwalt, zunächst bei Zuck & Quaas in Stuttgart, später bei Menold & Aulinger in Bochum.
Autoren- und Vortragstätigkeit.
Mitglied des Justizprüfungsamtes bei dem Oberlandesgericht Hamm.
Direktor der Forschungsstelle für deutsches und internationales Eisen­bahn­recht (FER), Köln.

weiter zurück
Facebook DE EN

FER-Workshop: Vergabe im SPNV/ÖPNV

Programm Dortmund 22.11.2018
 

Eisenbahnrecht: Schadensersatz bei Sturmschäden

BSU-Update 04.01.2018